MCI CHALLENGE

2. 12. 2019

 

MCI CHALLENGE - wenn junge Start-Ups mit etablierten Firmen entwickeln

Etablierte Unternehmen kooperierten mit internationalen Start-Ups, um neue Ideen für innovative Produkte zu bekommen. KTM, Rosenbauer und Pöttinger waren bereits in den Vorjahren Teilnehmer dieser Eventreihe. Die Organisatoren der Challenge sind einerseits die „Initiative Connected Mobility“ und andererseits die Innovationsexperten von WhatAVenture.
 

Die Vorbereitungsphase begann bereits im Sommer. Insgesamt bewarben sich 170 junge Unternehmen aus 35 verschiedenen Ländern. In einem mehrstufigen Auswahlprozess wurden fünf Start-Ups ausgewählt, die zum Event nach Linz eingeladen wurden.

Doch nicht nur die Start-Ups waren gefordert. Wir arbeiteten mit MitarbeiterInnen von Liebherr in Teams an der Entstehung der einzelnen Innovationen mit. Dadurch war sichergestellt, dass die erarbeiteten Lösungsvorschläge auch perfekt auf unsere Anforderungen passten. Innerhalb von nur drei Tagen produzierten die engagierten und motivierten Teams bereits Prototypen, um ihre Konzepte anschaulich zu untermauern. Die Teams stellten anschließend ihre Ergebnisse einer Jury vor, die  über die weitere Zusammenarbeit mit den Jungunternehmern entschied.

Die überzeugenden Konzepte und der positive Gesamteindruck kürten Molfar, Insolight und Hexlox zu den drei Siegern der Challenge. Die Challenge war für uns eine großartige Erfahrung. Die Zusammenarbeit mit Hexlox, Molfar und Insolight geht nun im realen Arbeitsleben weiter – wir sind gespannt und freuen uns auf viele gemeinsame, zukunftsweisende Entwicklungen.